Die Notwendigkeit, über eine Herztransplantation als therapeu-
tisch Alternative nachzudenken, kommt erfreulicherweise selten
vor. Aber manchen Kindern mit erworbenen und angeborenen
Herzfehlern kann nur noch durch diese Maßnahme ein Weiter-
leben ermöglicht werden.

Einen ausführlichen Leitfaden für Eltern eines herztransplan-
tierten Kindes finden Sie auf den Internetseiten des Kinderherzzentrums Gießen.

Auch auf den Seiten des Kinderherzzentrums am Klinikum
Großhadern München
können Sie sich in die Problematik der
Herztransplantation im Kindes- und Jugendalter weiter vertiefen.

Der Bundesverband der Organtransplantierten (BDO e. V.) hat
sich zum Ziel gesetzt, Maßnahmen zur Förderung der öffent-
lichen Gesundheitspflege, Krankenbetreuung, Organtransplan-
tation, Eingliederung Organtransplantierter ins Berufsleben,
medizinischer Forschung in diesem 'Sinne sowie die Vertretung
besonderer Belange der Organtransplantierten und die Betreu-
ung und Unterstützung von „Organ-Warte-Patienten" zu ergreifen.

Leitfaden von Eltern für Eltern

Informationsbroschüre
Leitfaden von Eltern für Eltern
(PDF 85 KB)

Bundesverband der Organtransplantierten