Eine Herzoperation kann einerseits die einzige Möglichkeit sein, das Überleben eines Kindes mit angeborenem Herzfehler zu ermöglichen. Dabei sind heutzutage selbst komplexe korrigierende Operationen schon im Neugeborenenalter durchführbar. Andererseits kann es bei zunächst harmlos erscheinenden Herzfehlern im Laufe der Jahre zu Veränderungen kommen, die eben erst im Verlauf der Entwicklung des Herzens die Notwendigkeit für korrigierende Eingriffe ergeben.

Bei bestimmten Herzfehlern sind Eingriffe im Rahmen einer Herzkatheteruntersuchung oder Hilfs-Operationen als Vorbereitung für spätere korrigierende chirurgische Eingriffe notwendig. Solche Maßnahmen können schon innerhalb der ersten Lebensstunden erforderlich sein, beispielsweise bei der Transposition der Großen Arterien (TGA) die sogenannte Ballonatrioseptostomie nach Rashkind.

Bei den häufigsten Herzfehlern, die mit Sicherheit eine operative Behandlung erfordern, sind einmalig korrigierende Eingriffe oft schon im Laufe des ersten Lebensjahres notwendig. Dabei muss die Entwicklung dieser Kinder engmaschig überwacht werden, um den optimalen Zeitpunkt für die Herzoperation festzulegen bzw. zu planen. Dabei spielt die Umstellung des fetalen Kreislaufs (Bild 1: Schemazeichnung des Fetalen Kreislaufs) zum "normalen" Kreislauf und die Entwicklung des Lungengefäßwiderstandes eine ganz entscheidende Rolle.

Die einfühlsam und verständlich formulierte, umfassende Information der Eltern des herzkranken Kindes über die zugrunde liegende Störung ist ein unverzichtbarer Teil der Begleitung dieser Kinder. Nur im Rahmen dieser wiederholt notwendigen Aufklärungsgespräche sind die Eltern schließlich in der Lage, die Problematik zu erfassen.

Eine gute Informationsquelle zum Thema Herzoperation ist die Broschüre "Gut informiert zur Herz-OP" vom Bundesverband Herzkranke Kinder e. V., die Sie nebenstehend downloaden oder als gedruckte Broschüre hier bestellen können.

Fetalkreislauf

Bild 1: Schemazeichnung des Fetalen Kreislaufs

Gut informiert zur Herz OP

Informationsbroschüre
Gut informiert zur Herz OP
(PDF 2,3 MB)