Grundlage unseres medizinischen Handelns ist die Sorge um das leibliche und seelische Wohl der Patienten und ihrer nächsten Angehörigen in ihrem speziellen sozialen Umfeld.

Bei der Betreuung chronisch kranker Patienten wird die medizin-
ische Handlung zur Begleitung. Dabei gelten die Grundsätze der Genfer Deklaration des Weltärztebundes (Genfer Gelöbnis) in der Nachfolge des Hippokratischen Eids.

Dieses Arztgelöbnis ist seit 1950 gleichzeitig die Präambel der Berufsordnung der deutschen Ärztekammern.

Philosophie

Jede Begegnung, die unsere Seele
berührt, hinterlässt eine Spur,
die nie ganz verweht.
(Lore Lillian Boden)